ÜBER UNS

 

Wir haben uns im Sommer 2010 kennen gelernt als man Heidi die Leitung eines Fotostudios in Berlin übertragen hat, in dem David kurze Zeit vorher als Fotograf eingestellt wurde. Da man als Angestellter nicht immer von seinem Chef begeistert ist, insbesondere wenn dieser viele Änderungen vornimmt, war die anfängliche Zusammenarbeit zugegeben etwas holprig. So haben wir anfangs eher neben- als miteinander gearbeitet. Doch nach ein paar Monaten änderte sich dies. Uns wurde bewusst, dass wir einander vertrauen und uns auf die Arbeit des jeweils anderen verlassen können. So lernten wir einander zu schätzen und folglich auch zu respektieren.

So wurden aus Arbeitskollegen über die Zeit Kaffeebuddies und daraus entwickelte sich letztendlich eine gute Freundschaft.


Heidi bekam 2012 Ihren Sohn Theo und ging in Elternzeit, David übernahm dann die Leitung vom Fotostudio in Steglitz.

Nach ihrer Elternzeit kehrte Heidi zwar zu ihrem Arbeitgeber zurück, doch wurde sie einem anderen Studio, welches näher an ihrem zu Hause lag, zugeteilt. Zwar hatte sich in den folgenden Monaten so etwas wie berufliche Normalität, sprich eine Routine in unserem Leben eingepflegt, doch waren wir beide nicht vollends zufrieden mit der Situation und spürten, dass sich etwas ändern musste. In der Selbstständigkeit sahen wir schließlich eine Lösung. Da keiner von uns diesen Weg alleine beschreiten wollte, beschlossen wir ihn im April 2014 gemeinsam zu gehen und SPUTNIKeins fotografie zu gründen. Uns war klar welches Risiko mit diesem Schritt verbunden ist, Jahre später zu bereuen diesen nicht gewagt zu haben war allerdings noch riskanter. Somit wurden wir Geschäftspartner.


Schon vor Beginn dieser Reise beschlossen wir wohin unser Weg uns führen sollte und welches Ziel wir verfolgen. Es war uns wichtig vorab festzulegen was wir erreichen wollen und was nicht. Wir fragten uns was wir unseren Kunden bieten, was sie also von uns erwarten können und was wir im Gegenzug von ihnen erwarten. Klar war von vornherein, dass wir ausnahmslos unser Bestes geben würden und dabei stets versuchen unseren eigenen hohen Ansprüchen gerecht zu werden. Und so formten sich aus vielen Gedanken eine gemeinsame Idee und daraus eine Philosophie. Während dieser Planung definierten wir was SPUTNIKeins fotografie ist und wofür es stehen soll.


Bereits nach knapp eineinhalb Jahren eröffneten wir im Oktober 2015 unser Studio auf dem Künstlerhof in Berlin Buch. Zuvor hatten wir ausschließlich mobil gearbeitet, doch nun hatten wir auf circa 100qm eine Spielwiese, auf der wir uns kreativ austoben und unseren Kunden etwas einmaliges bieten konnten. Unser Unternehmen war nun in vielerlei Hinsicht gewachsen und gewann an Form. Ab jetzt waren wir offiziell ein Fotostudio.


Wir haben seit der Gründung von SPUTNIKeins fotografie viel erlebt und erreicht. Unsere Kunden schenkten uns nicht nur ihr Lächeln sondern auch ihr Vertrauen, indem sie öfter kamen und/oder uns weiter empfahlen. Unser Unternehmen ist Dank unserer Hingabe, wie auch der Unterstützung unserer Familien, Freunde, Kollegen und Kooperationspartnern gewachsen. Wir haben uns weiter entwickelt und haben an Erfahrungen gesammelt, welche sich mit Sicherheit noch in vielen Jahren als wertvoll erweisen werden. Und doch ist der Weg lange nicht zu Ende. Die Zukunft liegt vor uns und es gibt noch viel zu erreichen. So wird die Geschichte von SPUTNIKeins fotografie täglich weiter geschrieben, wie auch die Geschichte von Heidi und David.